Aktuell auf der Homepage

Schnauzer vom Kaiser Barbarossa

13.01.2020
Jugendsieger und Jugend-Champion für Yuna sind abgeschlossen.
Die ersten Anwartschaften im aktiven Berreich für VDH und PSK sind ebenfalls erreicht.

Januar 2020
Rechtzeitig zum neuen Jahr möchte ich ihnen die Ergebnisse aus dem Ringtraining aus dem Jahr 2019 vorstellen.

Ringtraining 2019

Wir haben in diesem Frühjahr ein erfolgreiches Ringtraining durchgeführt und hier sollen noch einmal alle Einzelheiten im Detail,
in Wort und Bild festgehalten werden

Vorbereitung für die Schau

Sicher sind die Tipps nicht ganz vollzählig, sie sollen aber zur Grundorientierung beitragen.

Ihr Hund

geht nur im gepflegten und wohlgenährten Zustand zur Ausstellung. Zur Pflege zählt unbedingt eine standardgerechte Toilette
des Haarkleides, was den Hund vorteilhaft in Erscheinung stellt.

Was benötigen sie für ihren Hund

  • Wasser
  • Trinknapf
  • Decke
  • Eine ihrem Hund angepasste Vorführleine (keinen Schnürsenkel, der ihrem Hund die Kehle zuzieht)
  • Ein paar Leckerli (denken sie daran im Schauring wird nicht gefüttert und kein Futter verstreut)
  • Findet die Schau im Freien statt, ist evtl. ein Regenschutz erforderlich

Was benötigen sie

  • Gutes Schuhwerk in dem sie laufen können
  • Ihre Kleidung ist der Witterung angepasst, sportlich und elegant. Denken sie daran, dass z. B. ihre Hose möglichst
    kontrastreich zur Farbe ihres Hundes ausgewählt ist. Wenn sie im Hintergrund ihres Hundes stehen, sollen sich die Konturen
    ihres Hundes gut abzeichnen. Ihr t-shirt oder ihre Jacke trägt keinesfalls den Zwingernamen oder den Namen ihres Hundes.
  • Für den Fall, dass sie sich setzen möchten, nehmen sie einen Klappstuhl mit
  • Essen und Trinken kann auf Großveranstaltungen sehr teuer sein. Bei kleineren KSA- oder OG-Schauen, kommt es den
    Ortsgruppen zu gute.
  • Jetzt packen sie noch eine große Portion Geduld ein. Hektik und Aufregung überträgt sich auf ihren Hund und alles was sie
    zuhause trainiert haben klappt plötzlich nicht mehr.
  • Wenn sie wegfahren, vergessen sie jetzt in aller Aufregung nicht ihren Hund.

Was muss ihr Hund können

  • Sie und ihr Hund kommen freundlich als Team in den Ring.
  • Für die Führung ihres Hundes hat unsere Richterobfrau Piktogramme erstellt, die eindeutig und unmissverständlich, während
    der gesamten Vorführung auf eine lockere Leine hinweisen. An der Leine die Vorderpartie hochhalten, hinknien, drücken,
    schieben und Rute zurechtrücken sollten unterbleiben.
  • Für die Standbewertung muss ihr Hund eine ausdauernde Stehübung beherrschen. Ihr Hund steht mit lockerer Leine aufmerksam
    mit Blick zu ihnen (Kommando steh), vor oder neben ihnen. Sie stehen niemals zwischen Richter/in und ihrem Hund, sondern
    immer vom Richter abgekehrt.
  • Zähne zeigen kann sehr unterschiedlich ausfallen. Sie zeigen die Zähne ihres Hundes selbst oder der/die Richter/in möchte
    unbedingt selbst Hand anlegen. Im ersten Fall lassen sie den Hund sitzen, stellen den rechten Fuß auf die Leine, der linke Fuß
    steht hinter dem Hund und sichert, dass er nicht nach hinten ausbricht. Sie haben beide Hände frei und zeigen zunächst die
    Schere, führen ihre Finger auf den beiden Seiten durch die Lefzen damit die einzelnen Zähne vom P1 bis P2-3 frei sichtbar werden.
    Dieser Teil stellt auch gleichzeitig einen großen Teil des Wesenstestes dar und genau hier streben die Beurteilungskriterien
    der einzelnen Richter/innen weit auseinander. Allgemein wird der absolut neutrale und unauffällige Hund gewünscht.
  • Der Bewegungsablauf erfolgt im Trab und stets in gebührendem Abstand zu den Mitbewerbern. Auch hier gilt die lose Leine,
    eine angepasste Geschwindigkeit und ihr Hund hält den nötigen Blickkontakt.
  • In der Regel werden folgende Bewegungsabläufe gefordert: Vom Richter/in weg und wieder zurück, eine Lauffolge im Dreieck
    und im Kreis. Beginnen sie das Dreieck immer nach rechts. Sollten sie es links beginnen müssen sie bei der Querfolge die
    Seite ihres Hundes wechseln, sonst laufen sie zwischen Richter/in und ihrem Hund. Die Kreisfolge geht immer in Linksfolge
    und ihr Hund wird auf der linken Seite geführt.

Die Standbewertung

Der Rüde steht frei und aufmerksam.

Die Hündin steht frei und aufmerksam zu ihrem Führer.
Bilden wir eine Senkrechte in der Vorderhandmitte, treffen wir auf den Mittelpunkt der schrägen Schulterlage. Diese Winkelaus-
ausrichtung bestätigt die Stabilität der Vorderhand.Bilden wir eine Senkrechte vom Sitzbeinhöcker, steht diese zur Vorderkante
des senkrecht stehenden Hintermittelfußes.
Die Folgebilder zeigen ebenfalls perfekt ausgerichtete Hunde in Profil und Front. Sollte sich der Richter/in mit anderen Hunde
beschäftigen darf ihr Hund auch einmal die Sitzposition einnehmen, dabei ist auf eine korrekte Pfodenstellung und auf seine
Aufmerksamkeit zu achten.




Bei der Handbewertung durch Abtasten Zähnezeigen und Messen muß sich der Hund neutral verhalten.
Die nachstehenden Bilder zeigen verschiedene Beispiele.





Der Bewegungsablauf



Bei diesem Bild kommen die funktionsbetonten Winklungen aus der Standposition deutlich zur Wirkung. Die Hinterhand bringt
den kräftigen Schub nach vorn, die Vorderhand überträgt mühelos den Körper und greift weit aus. Der Hund bewegt sich immer
im Trab -rechte Vorderhand und linke Hinterhand schwingen gleichzeitig und umgekehrt. Die Pfode der Hinterhand trifft auf den
Abdruck der Vorderhand.



Der Hund hält den freundlichen Kontakt zu seinem Führer und wechselt gerade von der rechten auf die linke Seite



Bei diesem Hund ist die Schwebephase festgehalten, wo der Hund im Bewegungsablauf keinen Bodenkontakt hat.



Dieser Hund zeigt einen fehlerhaften Passgang. Die beiden linken und rechten Beine schwingen parallel.Es fehlt der diagonale
Wechsel. Die Abgewöhnung gelingt nur über zurücknehmen der Geschwindigkeit und einem Neuanlauf bei ständiger Aufmerksamkeit.

Das Füttern im Schauring ist in der Ordnung untersagt. Trotzdem können es viele nicht lassen in dieser Weise ihre Hunde
in Position zu bringen. Besonders schlimm sind die Hundeführer mit Futterbeutel am Gürtel, die dann während des Bewegung-
ablaufes noch ordentlich Futter verstreuen, dass nachfolgende Hunde auch noch etwas zu tun bekommen.

Für die Aufnahme des Videos ein Dankeschön an Michael Otto.

01.12.2019 KSA Advent-Schau in Saarbrücken-Dudweiler
Die Rasse -Schwarze Schnauzer- war mit fünf Meldungen, alle aus dem Hause Barbarossa vertreten.
Die handvolle Zahl konnte sich sehen lassen und von der Jüngsten- bis zur Championklasse waren die
Hunde verteilt und konnten ihre Anwartschaften mitnehmen.
Die Fotos zeigen Yuna im Lauf und in der Standbewertung. Wir konnten leider nicht bis zum spkäten
Ende abwarten und Yuna hat die Ausscheidung der Rassebesten nicht mehr mitgelaufen. Ein Besuch
bei Frauchen war noch angesagt und die beiden Hunde konnten sich noch mit Frauchen freuen.
Die untere Bildreihe zeigt Quirl und Zalou als die Rassebesten beiderlei Geschlecht.



10.11.2019 Internationale Ausstellung Karlsruhe
Yuna erhält in der Jugendklasse V1 und erhält die Anwartschaft für das Jugend-VDH. Mit dieser Anwartschaft
slchließt Yuna den VDH-Jugend-Champion ab und wird von nun an die Zwischenklasse belegen.
JUGENDSIEGER BADEN - WÜRTTEMBERG

09.11.2019 Nationale Ausstellung in Karlsruhe
Yuna erhält in der Jugendklasse V1 und erhält die Anwartschaft für das Jugend-VDH
JUGENDSIEGER - KARLSRUHE.

 

22.10.2019  Liebe Freunde und Interessenten von unseren "BARBAROSSA-SCHNAUZERN"

sicher sind sie etwas verwundert, dass auf der aktuellen Seite sich nichts mehr tut und die Aussage dieser Seite

nicht mehr zutreffend ist.

Natürlich hat dies einen Grund. Nach dem Ostergruß, gleich Anfang April bekam die Züchterfrau, Roswitha,

eine sehr traurige Nachricht, daß sie es mit einem Hypopharynxkarzinom zu tun hat und schnellstmöglich eine

HNO Fachklinik aufsuchen muss. Demnach haben wir die Zeit bis heute zwischen Fachpraxen und Krankenhaus-

aufenthalt verbracht. Noch heute besteht die Abwechslung zwischen Physiotherapie, Logopädie,Fach- und Hausarzt.

Im Ganzen aber auf dem Weg des Erfolgs und "Wir schaffen das"

Für die vielfältigen Genesungswünsche von Bekannten und Schnauzerfreunden bedanken wir uns ganz herzlich!!

Für die Schnauzerzucht bedeutet dies eine Reuduzierng auf zwei Hunde, dies sind Quiny und die junge

Nachzuchthündin Yuna.

Gracie ist in den verdienten Altersruhestand getreten und verbringt ihren Lebensabend mit einem ihrer Söhne bei einer

liebevollen Familie in Luxemburg.

Orsina ist bei einer jungen Familie eingezogen und wird einen vielversprechenden Neubeginn einer Zuchtstätte im

neuen Jahr starten. Sie lebt bei ihrer neuen Familie unverändert in Hausgemeinschaft ohne Zwingeraufenthalt.

Trotz den vielen Schwierigkeiten haben wir es geschafft Yuna fünf mal auszustellen. Sie erreichte vier mal das BOB.

Bei der fünften Schau, Bundessieger in Dortmund, hatte sie leider keinen guten Tag und wollte sich mit ihrem Richter

auf keinen Fall anfreunden. Sie war am fünften Tag in der Hitze und da können schon mal Unstimmigkeiten auftreten.

Bilder von Yuna in der Standbewertung und bei einem funktionalbetonten Bewegungsablauf.

 

 

14.04.2019 KSA-Schau Darmstadt
Yuna vom Kaiser Barbarossa startet ihre zweite Schau in der Jugendklasse.
Sie erhält V1 und Jugendbeste der Rasse, gewinnt BOB, bester Hund der Rasse.

07.04.2019 KSA-Schau Kaiserslautern
Sechs Barbarossa-Hunde sind zur Schau angetreten.
Drei Rüden in der Jugendklasse: V1 für Janco, Besitzerin Susanne Lapot; V2 für Wepp, Besitzer Familie Frankiewicz;
sg3 für Yako, Besitzer Familie Hubertus
Quirl in der Offenen Klasse erhält V1, Besitzer Tino Bernarding
Yuna in der Jugendklasse erhält V1, wird schönster Junghund der Schau und gewinnt BOB bester Hund der Rasse
Quiny in der Champion-Klasse erhält V1

 

27.03.2019 Heute sind die Welpen von Orsina angekommen.
Es sind vier Rüden und zwei Hündinnen. Alle sind recht kräftig geboren und entwickeln sich gut. Mutter Orsina
ist ebenfalls gesund und kümmert sich mit mütterlicher Fürsorge um ihre Kinder.

 

Wir erwarten bis Ende März einen vielversprechenden Wurf aus der nachfolgenden Verpaarung




Teststammbaum

Die Würfe vom 03. und 07. Januar entwickeln eine ausgeprägte Spielfreude und werden sich in den nächsten 14 Tagen
von uns verabschieden. Alle haben ein neues und gut vorbereitetes Zuhause gefunden.

02.02.2019 Heute hat uns eine freudige Nachricht erreicht.
Svenja hat mit ihren beiden "Barbarossa-Mädels" einen vollen Erfolg vorzuweisen.
Herzlichen Glückwunsch zu den sportlichen Ereignissen.

 

07.01.2019 Gracie hat vier Welpen geboren, 1,3 (einen Rüden und drei Hündinnen)
Gracie und Welpen sind gesund, die Welpen entwickeln sich prächtig.

03.01.2019 Quiny hat neun Welpen geboren 5,4, (fünf Rüden und vier Hündinnen).
Quiny und Welpen sind bei bester Gesundheit und Vitalität.

08.12.2018 Für die beiden Hündinnen Quiny und Gracie stehen die Zeichen auf tragend und wenn Gott will,
dürfen wir bis zum ersten Wochenende im Januar 2019 Welpen erwarten.


Vater:                                                                                                                    Mutter:
Multi-Champion True-Blue Grand Calvera HD A2                                            Champion-Hündin Quiny
                                                                                                                                 vom Kaiser Barbarossa HD A1

Teststammbaum